Begleitender Unterricht

Im praktischen Jahr findet die Berufsausbildung an zwei Lernorten statt: im Praktikumsbetrieb und im Apothekerhaus in Hannover. Die Apothekerkammer führt dort den verpflichtenden berufsbegleitenden Unterricht durch.

Die Apothekerkammer bietet diesen Unterricht in zwei Blöcken von je zwei Wochen an und bereitet den PhiP auf seine Aufgabe als fachkompetenten Betreuer und Berater im Gesundheitswesen vor.

Dies kann nur durch eine intensive, praxisrelevante und problemorientierte Ausbildung gelingen. Deshalb werden in Seminaren und Gruppenarbeiten z. B. Fallbeispiele bearbeitet und videogestützte Rollenspiele angeboten, in denen Beratungsgespräche geübt und anschließend analysiert werden.

Der Unterricht umfasst insgesamt rund 160 Stunden.

Corona-Pandemie: Begleitender Unterricht, Block 2, wird auch im November 2020 als Web-Seminar stattfinden
Jetzt für internen Bereich registrieren!

Der begleitende Unterricht vom 16.11.2020 bis 27.11.2020 wird aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt als Präsenzveranstaltung stattfinden. Wir werden die Veranstaltung als Web-Seminar anbieten.

Alle Teilnehmer werden per E-Mail über den Unterrichtsablauf und die technischen Voraussetzungen informiert.

Der begleitende Unterricht ist Bestandteil der Ausbildung und somit für den Pharmazeuten im Praktikum verpflichtend, er ist für die Zeit des Unterrichts vom Arbeitgeber freizustellen.