Notdienstsuche

Welche Apotheke hat Notdienst?

Weiter zur Website der Kammer

Dossier Gesundheit

Mit dem "Dossier Gesundheit" erhalten Journalist:innen und Politiker:innen sowie alle anderen interessierten Leser:innen eine seriöse Anlaufstelle zu Gesundheitsthemen und von approbierten Apotheker:innen geprüfte Informationen.

Weiter zur Nachwuchs-Website der Kammer

Karriere in der Apotheke vor Ort

Am Ende ihres Pharmaziestudiums stehen Absolvent:innen vor der Frage, welchen Karriereweg sie einschlagen sollen. Die Tätigkeit in einer öffentlichen Apotheke bietet jungen Menschen eine gute Perspektive. Auf der Website www.apotheker-beruf-mit-zukunft.de bietet die Apothekerkammer Niedersachsen Entscheidungshilfen an.

Coronavirus

Alle Informationen auf einen Blick

Sie finden eine Übersicht der FAQ, Handlungshilfen, Herstellungsanweisungen usw. auf folgender Seite.

Tamoxifen

Wir weisen auf die Informationen des BfArM hin – siehe hierzu insbesondere die FAQ am Ende der Seite.

Eine Import-Dokumentation nach § 18 Absatz 1 der ApBetrO ist für Tamoxifen-haltige Arzneimittel mit erteilter Gestattungen nach § 79 Absatz 5 AMG nicht erforderlich.

Folgen Sie uns auf Facebook

Portal www.mein-apothekenmanager.de

Welche Apotheke stellt Impfnachweise aus? / Welche Apotheke führt Antigen-Schnelltests durch?

Video

Pharmaziestudium an der Technische Universität Braunschweig

Was ist eigentlich ... Pharmazie?

Hinweis: Sie werden auf die Website von YouTube weitergeleitet.

Mehr Sicherheit für Patienten durch Medikationschecks

Patientengeschichten

Patienten erzählen davon, wie sie durch Krankheit in eine Krisensituation geraten sind und wie ihre Apotheker sie beraten, betreuen und begleiten.

Beratung von Flüchtlingen in der Apotheke

Informationen zur Gesundheit - in vielen Sprachen

Erteilung der Selbstauskunft nach § 3 Absatz 4a Coronavirus-Impfverordnung

Ich möchte den HBA beantragen.

 

Ich möchte die SMC-B beantragen.

 

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung Ihres Antrages aufgrund der hohen Anzahl von Anträgen etwas Zeit in Anspruch nehmen wird.

Für das Apothekenteam

Ausschreibung 12. Niedersächsischer Gesundheitspreis
Bis zum 31.07. bewerben

Ab sofort können Sie sich für den 12. Niedersächsischen Gesundheitspreis bewerben. Der mit insgesamt 15.000 Euro dotierte Preis wird von der Apothekerkammer Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, der AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen sowie der Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen gemeinsam ausgeschrieben. Schirmherrin des Preises ist die Niedersächsische Gesundheitsministerin, Daniela Behrens.

Gesucht werden drei herausragende Projekte in folgenden Kategorien:

  • Zurück zum gesunden Alltag: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stärken
  • Gender und Gesundheit: Angebote in der Gesundheitsversorgung und -förderung gendersensibel gestalten
  • eHealth: Digitale Technologien für mehr Gesundheit.

Mitteilungen 1-2022
So laufen die COVID-19-Impfungen in den Apotheken

In einigen Apotheken in Niedersachsen wird seit Februar dieses Jahres gegen COVID-19 geimpft. Miteilungen hat mit Apothekerinnen und Apothekern gesprochen, die bereits die Schutzimpfungen durchführen oder sich dagegen entschieden haben. Außerdem in diesem Heft: Die Frage, welche Arzneimittel und in welcher Dosierung einen Einfluss auf die Fahrtüchtigkeit haben, beschäftigt sowohl Ärzte als auch Apotheker, Patienten und Verkehrssicherheitsexperten. In einigen Fällen gibt es gesetzliche Regelungen, doch bei der gelegentlich eingenommenen Kopfschmerztablette oder dem Antihistaminikum in der Heuschnupfenzeit sieht es ganz anders aus. Mitteilungen erklärt, was bei der Beratung zu beachten ist. Lesen Sie darüber hinaus, worauf Sie bei T-Rezepten achten sollten und was Sie bei fehlerhaft ausgestellten Verordnungen machen können.

Mehrsprachige Infomationen
Von Berufsanerkennung bis Übersetzungshilfen

Wir haben in einer neuen Rubrik kompakte Informationen für Apothekenteams und Geflüchtete zur Anerkennung pharmazeutischer Berufe, zu möglichen Tätigkeiten in der Apotheke aber auch für Übersetzungshilfen usw. zusammengestellt. Die Informationen stehen in verschiedenen Sprachen zur Verfügung und werden sukzessiv weiter ausgebaut.

Begleitender Unterricht
Block 1 / Praktikumsbeginn Frühjahr 2022

Für PhiP, die ihren Zweiten Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung im Frühjahr 2022 beim Landesprüfungsamt der Apothekerkammer Niedersachsen abgelegt haben, findet der begleitende Unterricht (§ 4 der Approbationsordnung) in der Zeit vom 20.06.2022 bis zum 01.07.2022 statt.

Alle Teilnehmenden erhalten die Einladung zum Unterricht zusammen mit den Zeugnissen durch das Landesprüfungsamt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Unterricht wird als Web-Seminar im System GoToWebinar stattfinden.

Bitte jetzt registrieren!
Für den Versand der Unterlagen benötigen wir die aktuellen E-Mail-Adressen aller Teilnehmenden. Alle Unterrichtsteilnehmenden werden deshalb gebeten, sich für den internen Bereich unserer Internetseite zu registrieren,.Nach Registrierung erfolgt die Freischaltung für den internen Bereich unserer Website.

"Einfach da für dich" - Bestellphase bis 12.06. verlängert
Kostenlos Kampagnenmaterial bestellen

Ab dem 1. Juni 2022 startet die ABDA-Kampagne mit einem neuen Design, einer neuen Bildsprache und dem neuen Motto: „Einfach da für dich“. Apotheken können bis zum 12. Juni die neuen Plakatmotive zu den Themen „Problemlöser“, „Vollversorger“ und „Nachbarschaft“ auf www.apothekenkampagne.de bestellen. Weitere Informationen finden Sie im passwortgeschützten Mitgliederbereich.

Onkologisch-pharmazeutischer Fachkongress
30. NZW-Hamburg und den ECOP 5

Der NZW findet vom 30. Juni bis zum 2. Juli statt und richtet sich unter anderem auch an Apotheker und PTA. Erstmalig werden der NZW-Hamburg und den ECOP 5 (European Conference of Oncology Pharmacy) zeitgleich im Congress Centrum Hamburg durchgeführt. Weitere Informationen zu dem Fachkongress finden Sie in unserer Rubrik Termine.

Termin vormerken: 10. Juni
Tag der Arzneipflanze im Apothekergarten
Fachvortrag für Apotheker und PTA

Arzneimittel mit pflanzlichem Ursprung
Dr. Martin Tegtmeier, Honorarprofessor der TU Clausthal

Im Zusammenhang mit dem „Tag der Arzneipflanze“ wird am Freitag, den 10.06.2022 um 19 Uhr im Bienenhaus des Schulbiologiezentrums Hannover ein Fachvortrag für Apotheker und PTA angeboten.

Bildnachweis: Gesellschaft für Phytotherapie e.V.

Kostenlos punkten
Neue Web-Aufzeichnung für Sie
Hier dreht es sich ums Etikett – Korrekte Kennzeichnung in der Rezeptur

Vierteljährlich stellen wir Ihnen eine Web-Aufzeichnung zu pharmazeutischen Themen zur Verfügung. Aktuell können Sie sich beispielsweise bis zum 30. Juni zu "Hier dreht es sich ums Etikett – Korrekte Kennzeichnung in der Rezeptur" fortbilden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Spendenaufruf für die Ukraine
Hilfsorganisationen
Information Arzneimittelspenden

Die medizinische Versorgung in der Ukraine ist aktuell vor allem durch den Mangel an Verbandsmaterialien und Medikamenten akut gefährdet. Hilfsorganisationen wie Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V. (AoG), Apotheker helfen e.V. oder action medeor unterstützen dabei, die Menschen zu versorgen. AoG wird zusammen mit der polnischen Hilfsorganisation Polish Medical Mission (PMM) Lieferungen von medizinischem Bedarf für ukrainische Krankenhäuser organisieren. Apotheker helfen wird die Hilfsgüter für ein mobiles medizinisches Team an der polnisch-ukrainischen Grenze zur Verfügung stellen. Das Medikamentenhilfswerk action medeor hat bereits erste Hilfslieferungen per LKW in die Krisenregion gebracht. Die Organisationen sind dabei auf Spendengelder angewiesen.

weiter

Kampagne
Geimpft sind wir stärker!
Darum: Impfen, Schützen, Testen
Infomaterial auf www.impfen-schuetzen-testen.de

Unter www.impfen-schuetzen-testen.de können Interessierte mehrsprachige Flyer, Poster, digitale Anzeigen usw. der crossmedialen und niedersachsenweiten Informations-, Aufklärungs- und Werbekampagne der Landesregierung herunterladen und ausdrucken, um möglichst viele Menschen vom Vorteil einer Impfung zu überzeugen.

Grippeschutzimpfung in Apotheken
BAK-Leitlinien und Arbeitshilfen

Apotheken können im Rahmen des niedersachsenweiten Modellprojekts „Grippeschutzimpfung in der Apotheke“ in ihrer Apotheke vor Ort gegen Grippe impfen. Die Bundesapothekerkammer stellt teilnehmenden Apotheken Leitlinien und Arbeitshilfen dazu zur Verfügung (Stichwort: Grippeschutzimpfung (Modellvorhaben).

Telematik-Infrastruktur
Bestell- und Beantragungsverfahren

Informieren Sie sich über das Bestellverfahren des elektronischen Heilberufeausweises und der Institutionskarte auf unserer Website.

Elektronische Verschreibungen
Beachtung der Arzneimittelverschreibungsverordnung

Flächendeckend sind Apotheken bislang nicht imstande, elektronische Verschreibungen zu beliefern. Es besteht daher keine Pflicht zur Belieferung elektronischer Verschreibungen. Der Kontrahierungszwang kann erst dann angenommen werden, wenn die rechtlichen Rahmenbedingungen für E-Rezepte rechtssicher und flächendeckend vorliegen. Solange das E-Rezept nicht die Vorgaben der Arzneimittelverschreibungsverordnung erfüllt und Apotheken nicht über die technische Infrastruktur für die Belieferung elektronischer Verschreibungen verfügen, darf die elektronische Verordnung – auch im eigenen Interesse – nicht beliefert werden. Denn wird ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel ohne gültige Verschreibung abgegeben, liegt ein Straftatbestand vor.

weiter

Lebensmittelüberwachung
Inverkehrbringen von Cannabidiol-haltigen Nahrungsergänzungsmitteln

Die Einzelsubstanz Cannabidiol (CBD) wurde im Novel Food-Katalog der Europäischen Kommission unter dem Eintrag "Cannabinoids" als neuartig beurteilt und bedarf somit einer Zulassung nach der Novel Food-Verordnung. Da eine Zulassung von CBD als neuartiges Lebensmittel bisher nicht erfolgt ist, sind
derartige Erzeugnisse nicht verkehrsfähig. Soweit es sich bei Zubereitungen mit Cannabidiol um Arzneimittel handelt, z.B. die Rezeptur nach NRF 22.10 ölige Cannabidiol Lsg. 50mg/ml  oder das FAM Epidyvolex Tropfen 100mg/ml sind diese verkehrsfähig. Da Cannbidiol als Stoff in der Anlage 1 der Arzneimittelverschreibungsverodnung (AMVV) aufgeführt ist, muss für die Abgabe dieser Arzneimittel eine Verordnung eines Arztes vorliegen. Hinsichtlich des Inverkehrbringens und der Verkehrsfähigkeit als Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel verweisen wir auf die zuständigen Lebensmittelüberwachungsbehörden in den Landkreisen und kreisfreien Städte in Niedersachsen.

Bildnachweis: Adobe Stock/ © Iarygin Andrii

Nutzung von „WhatsApp“ in Apotheken
Merkblatt der Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen

Viele niedersächsische Apotheken bieten den Service an, dass Kunden rezeptpflichtige Arzneimittel mittels des Messengerdienstes WhatsApp bestellen können. Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen sieht diesen Einsatz als nicht zulässig an. Bei der Übermittlung von Rezeptdaten werden sensible Gesundheitsdaten an den US-amerikanischen Anbieter weitergegeben, die aber nur für den Apotheker bestimmt sind. In folgendem Merkblatt informiert die Behörde über die rechtliche Bewertung.

Patienteninformation
Merkhilfe für den Medikationsplan

Die ABDA hat eine Merkhilfe erstellt, um Patienten kompakt und einfach die Vorteile des Medikationsplans zu erklären und Tipps zum Umgang mit dem Plan zu geben. Apotheker können das folgende Merkblatt ausdrucken und an ihre Patienten weitergeben.

Für die Presse

Nebenwirkungen bei Migränemedikamenten vermeiden
Migräne vorbeugend mit Antikörpern behandeln

Hannover, 03.05.2022 – Für Migränepatientinnen und -patienten gibt es gute Nachrichten aus der Arzneimittelforschung. Die wissenschaftliche Suche nach immer besser passenden Medikamenten mündet in eine Alternative: Sogenannte monoklonale Antikörper sollen Migräneattacken vorbeugen und damit das bisherige Angebot an Migräneprophylaktika wie Betablockern, Antiepileptika und auch bestimmten Antidepressiva erweitern. Hintergrund: Während der Migräneattacke werden bestimmte Botenstoffe ausgeschüttet, welche die Blutgefäße erweitern. Dies kann nunmehr mit den monoklonalen Antikörpern unterbunden werden und das bei einer auch im Vergleich zu den etablierten Prophylaxen sehr guten Verträglichkeit.

Apotheker wollen Pharmaziestudium modernisieren
Berlin, 10. Mai 2022 – Die Ausbildung der Apothekerinnen und Apotheker soll modernisiert werden. Das beschloss heute die Mitgliederversammlung der Bundesapothekerkammer (BAK). „Die aktuell gültige Approbationsordnung stammt ...