zurück 1 2 3 ... 22 23 24 25 weiter

Neue Packungsgrößenverordnung gefährdet die Therapiesicherheit
Niedersächsische Apotheker klären auf

Hannover, 03. Februar 2011 - Wer dieser Tage von einer hartnäckigen Erkältung erwischt wird und ein Antibiotikum benötigt, erlebt die Konsequenzen der neuen Packungsgrößenverordnung direkt mit. Der Gesetzestext, der in den Apotheken ein Chaos verursacht, klingt harmlos. Apotheker wählen die Stückzahl entsprechend der Normgrößenverordnung. Alles klar? Nein, erfahren die Patienten in der Apotheke: Seit 2011 meint eine scheinbar eindeutige Bezeichnung N1, N2 und N3 nicht mehr eine gleiche Menge. Denn die neue Packungsgrößenregelung arbeitet mit Toleranzbereichen.

weiter

Pressekonferenz

Kampf den Keimen

Die Apothekerkammer Niedersachsen fordert harten Kurs gegen Keime

02. Februar 2011 - Jährlich ziehen sich 500.000 bis eine Million Patienten in deutschen Kliniken Infektionen zu, die sie bei ihrer Einweisung noch nicht hatten. Bis zu 50.000 Menschen sterben daran. Gelegentlich können Infektionen durch Erreger ausgelöst werden, die resistent gegen mehrere Antibiotika sind – am häufigsten durch den Keim MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus).

weiter

Die Apothekerkammer Niedersachsen fordert die Krankheitserreger im Keim zu ersticken
Keime – die tödliche Gefahr

Hannover, 02. Februar 2011 – Jährlich ziehen sich 500.000 bis eine Million Patienten in deutschen Kliniken Infektionen zu, die sie bei ihrer Einweisung noch nicht hatten. Bis zu 50.000 Menschen sterben daran. Gelegentlich können Infektionen durch Erreger ausgelöst werden, die resistent gegen mehrere Antibiotika sind – am häufigsten durch den Keim MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus).

weiter

Die Apothekerkammer Niedersachsen fordert harten Kurs gegen Keime
Kampf den Keimen

Hannover, 27. Januar 2011 - Viele Leistungen erbringen die Haus- und Krankenhaus-Apotheken im Hintergrund und damit unsichtbar für die Patienten, indem sie Medikamente, Salben, Ernährungslösungen, Infusionen und Zytostatika individuell herstellen. Dabei beachten die Apotheker die Leitlinien zur Qualitätssicherung für standardisierte Arbeitsanweisungen. „Die Fertigung von Arzneimitteln ist für Apotheker die Königsdisziplin. Meist sind die internen Vorschriften der Apotheker strenger als die vorgegeben Richtlinien“, weiß Magdalene Linz, Präsidentin der Apothekerkammer Niedersachsen, zu berichten.

weiter

Was raten die Apotheker?
Wahlmöglichkeit bei Arzneimitteln verunsichert Patienten

Hannover, 19. Januar 2011 – Seit dem 1. Januar 2011 gibt es zahlreiche Neuregelungen im Gesundheitssystem, die bei Patienten für Verwirrung sorgen. Bisher hat schon nahezu jeder Patient einmal ein anderes als das verschriebene Medikament ausgehändigt bekommen, da die Krankenkassen mit den Arzneimittelherstellern Rabattverträge geschlossen haben. Apotheker sind gesetzlich dazu verpflichtet, nur das Medikament auszuhändigen, für das solche Rabattverträge zwischen Krankenkasse und Hersteller bestehen.

weiter

zurück 1 2 3 ... 22 23 24 25 weiter